Mit diesem leichten, kompakten Tankbierwagen ist es möglich, in den Umweltzonen 50% mehr Bier pro LKW emissionsfrei auszuliefern als mit einem herkömmlichen Diesel-LKW mit Fässern. Revolutionärer Schritt beim emissionsfreien
Biertransport
WEITERLESEN

Waalre – Amsterdam, 8. Juli 2021. Heute präsentiert Duotank seinen neuesten vollelektrischen leichten Tankbierwagen!

Immer mehr Städte in Europa schränken den Nahverkehr in den Innenstädten durch die Einführung von Umweltzonen ein. Gewichts-, Höhen- und Emissionsbeschränkungen sind an der Tagesordnung. Mit diesem innovativen Tankbierwagen hat Duotank eine Gesamtlösung für den Biertransport an die Gastronomie in diesen Zonen entwickelt.

Duotank leichter städtischer elektrischer Lieferwagen

Mit diesem leichten, kompakten Tankbierwagen ist es möglich, in den Umweltzonen 50% mehr Bier pro LKW emissionsfrei auszuliefern als mit einem herkömmlichen Diesel-LKW mit Fässern.

Dieser neue LKW wurde in Zusammenarbeit mit Carl van der Wielen – Heineken Niederlande und Abrex Logistics aus Udenhout entwickelt.

Duotank ist Hersteller von Tankbieranlagen und Transportlösungen. Duotank installiert diese Systeme für Brauereien im Gastgewerbe, Stadien, Konzerthallen, Pop-Bühnen und Events.

Duotank entwickelt, produziert und installiert Biertanksysteme. Seit 1985 entwirft, entwickelt und produziert Duotank Systeme, die zu optimalen Ergebnissen für Bierbrauereien aus aller Welt führen

Emissionsfreie Stadtlogistik

Im Hinblick auf die kommenden CO2- und Gewichtsbeschränkungen in Umweltzonen wurde bereits eine leichte Transportlösung entwickelt. Als Duotank von Heineken gebeten wurde, im Rahmen der europäischen Green Deal-Gesetzgebung und speziell für den Green Deal „Zero Emission City Logistics“ die ideale Lösung für den elektrischen innerstädtischen Transport zu entwickeln, war die Idee dies mit einem Leichtbau-Konzept zu kombinieren schnell geboren.

Durch die Integration des vollelektrischen Fuso E-Canter von Daimler Benz in dieses Konzept ist es nun gelungen, beide Welten zu vereinen. Das Ergebnis ist ein 7,5-Tonnen-Elektro-LKW, der 3000 Liter Bier transportieren kann. Das sind fast 50 % mehr, als ein vergleichbarer Diesel-LKW mit Edelstahlfässern liefern kann!  Damit ist Heineken nicht nur auf die unter anderem von der Stadt Amsterdam verhängten Gewichtsbeschränkungen vorbereitet, sondern auch auf die Emissionsbeschränkungen aller Teilnehmer des Green Deals „Zero Emission City Logistics“.

Neben dem LKW selbst wurde auch ein mobiler City-Hub entwickelt, um den Elektro-LKW möglichst optimal nutzen zu können.

Ergebnis

Mit dem neuen leichten Elektro-LKW in Kombination mit dem mobilen City-Hub reduziert Heineken die CO2-Emissionen des gesamten Transports ab der Brauerei um 38 % bis 46 %.

Das Bag-in-Tank-Prinzip

Das Bag-In-Tank-System ist eine von Duotank entwickelte umweltfreundliche Lösung für Fassbier. Das Bier wird im Tank mit Druckluft statt CO2 unter Druck gehalten. Da sich das Bier in einem luftdichten Beutel befindet, kann die Druckluft nicht in das Bier gelangen. Das System arbeitet mit einem vollständig recyclebaren Beutel, sodass der Tank nicht vor jeder Befüllung mit chemischen Reinigern gereinigt werden muss. Diese umweltfreundliche Lösung spart (im Vergleich zu traditionellem Fassbier) 0,5 kg CO2 pro gezapftem HL Bier! Und mit dem System bleibt die Qualität des Bieres länger erhalten.

In den Niederlanden ist das Bag-in-Tank-System schon seit vielen Jahren in der Gastronomie bekannt, aber mit der Weiterentwicklung durch Duotank wird diese Technik nun auch im Transportwesen erfolgreich eingesetzt.

Neueste Artikel

Menü